Aktuelles
Zukunft der Delegierten Psychotherapie
Der Bundesrat hat 2014 entschieden, dass die eidgenössisch ankerkannten psychologischen Psychotherapeuten selbständig zu Lasten der Grundversicherung psychotherapeutisch tätig sein können. Die Delegierte Psychotherapie soll so ersetzt werden.
Wir warten nun seit gut 3 Jahren auf eine entsprechende Verordnung des BAG und werden immer wieder vertröstet. Das BAG hat im letzten Jahr 2 Untersuchungen zur psychiatrischen und psychotherapeutischen Versorgung in der Schweiz und zum Vergleich der Psychotherapie der Schweiz mit anderen europäischen Ländern durchführen lassen. Offenbar sind immer noch verschiedene Fragen nicht geklärt. Eine Knacknuss wird die Finanzierung sein.
Es ist ein Anordnungsmodell vorgesehen, wobei noch nicht klar ist, wer zur Anordnung berechtigt sein wird.
Die Psychologischen Verbände haben inzwischen ein Tarifmodell erarbeitet, das dem Tarmed gleicht. Wie hoch dereinst die Vergütung der psychologischen Psychotherapie sein wird, ist noch völlig unklar.
Es ist auch noch nicht bekannt, ob es bei den Psychologen eine Zulassungssteuerung geben wird.
Die selbständige psychologische Psychotherapie wird kommen wir wissen nur nicht wann.